Qualität verpflichtet – eine Initiative von Tischler-Schreiner.org
 

Sie suchen einen Tischler?

  • Sie suchen schnell und unkompliziert einen Tischler?
  • Beschreiben Sie in 2 Minuten Ihre Vorstellungen — unverbindlich, kostenlos und ohne Risiko.
  • Ohne Verpflichtung Profis aus Ihrer Region auswählen und Geld sparen.

Hier Profis finden »

Kostenlos. Unverbindlich. Regional.

Sie sind Tischler? B_to_b_info_icon

Wie funktioniert's?

Eines der größten und besten digitalen Branchenverzeichnisse im Internet ist Tischler-Schreiner.org. Es wurde exklusiv auf das Tischler- und Schreiner-Gewerbe zugeschnitten.

Ziel des Fachportals ist es, bei Tischler-Schreiner.org registrierten Fachbetrieben aus den Bereichen Holzbearbeitung und Holztechnik durch eine umfangreiche und detaillierte Darstellung ihrer Leistungsbereiche zu ermöglichen, neue Aufträge sowie neue Kunden über das Internet zu generieren.

So richtet sich das Fach- und Branchenportal Tischler-Schreiner.org an Privatpersonen und potentielle Auftraggeber für Tischler und Schreiner, die auf der Suche nach kompetenten und geeigneten Fachbetrieben aus der Region sind.

  • Erreichen Sie interessierte Neukunden in Ihrer Region.
  • Erzielen Sie eine Top-Platzierung im Internet und präsentieren Sie Ihr Unternehmen.
  • Messen Sie monatlich Ihren Werbeerfolg.

Leistungen für Betriebe »

oder rufen Sie an: 030 / 609 882 977

Fachmagazin rund um das Tischlerhandwerk

In welche Nutzungsklassen wird Laminat unterteilt?
Veröffentlicht: 14. September 2016

In welche Nutzungsklassen wird Laminat unterteilt?

Wer schon einmal Laminat erworben hat, hat in den meisten Fällen auch schon deren Nutzungsklassen bemerkt. Diese Einteilung ist ein maßgeblicher Faktor beim Kauf, der unbedingt beachtet werden sollte. Erfahren Sie bei Tischler-Schreiner.org, in welche Nutzungsklassen Laminat eingeteilt wird und … Weiterlesen »

So kann Laminat geschnitten werden
Veröffentlicht: 8. September 2016

So kann Laminat geschnitten werden

Laminat muss geschnitten werden, wenn es ordentlich verlegt werden soll. Dazu sind verschiedene Werkzeuge und Materialien nötig, denn nur so kann ein schöner Bodenbelag erreicht werden. Erfahren Sie bei Tischler-Schreiner.org, wie Laminat richtig geschnitten wird! Inhaltsverzeichnis Das richtige Werkzeug Verlegung … Weiterlesen »

So gelingt die Entfernung von schwimmendem und verklebtem Laminat
Veröffentlicht: 19. August 2016

So gelingt die Entfernung von schwimmendem und verklebtem Laminat

Wenn Laminat entfernen soll, unterschätzen Verbraucher häufig den Aufwand, der damit verbunden ist: Entgegen weit verbreiteter Meinungen können die einzelnen Paneele nicht einfach herausgenommen werden. Erfahren Sie bei Tischler-Schreiner.org, wie Laminat fachgerecht entfernt wird! Inhaltsverzeichnis Ursachen und Gründe Entfernung des … Weiterlesen »

Fachmagazin rund um das Tischlerhandwerk

In welche Nutzungsklassen wird Laminat unterteilt?
Veröffentlicht: 14. September 2016

In welche Nutzungsklassen wird Laminat unterteilt?

Wer schon einmal Laminat erworben hat, hat in den meisten Fällen auch schon deren Nutzungsklassen bemerkt. Diese Einteilung ist ein maßgeblicher Faktor beim Kauf, der unbedingt beachtet werden sollte. Erfahren Sie bei Tischler-Schreiner.org, in welche Nutzungsklassen Laminat eingeteilt wird und … Weiterlesen »

So kann Laminat geschnitten werden
Veröffentlicht: 8. September 2016

So kann Laminat geschnitten werden

Laminat muss geschnitten werden, wenn es ordentlich verlegt werden soll. Dazu sind verschiedene Werkzeuge und Materialien nötig, denn nur so kann ein schöner Bodenbelag erreicht werden. Erfahren Sie bei Tischler-Schreiner.org, wie Laminat richtig geschnitten wird! Inhaltsverzeichnis Das richtige Werkzeug Verlegung … Weiterlesen »

So gelingt die Entfernung von schwimmendem und verklebtem Laminat
Veröffentlicht: 19. August 2016

So gelingt die Entfernung von schwimmendem und verklebtem Laminat

Wenn Laminat entfernen soll, unterschätzen Verbraucher häufig den Aufwand, der damit verbunden ist: Entgegen weit verbreiteter Meinungen können die einzelnen Paneele nicht einfach herausgenommen werden. Erfahren Sie bei Tischler-Schreiner.org, wie Laminat fachgerecht entfernt wird! Inhaltsverzeichnis Ursachen und Gründe Entfernung des … Weiterlesen »

Tischler / Schreiner: Ein Handwerk so alt wie die Menschheit selbst

Tischler-Schreiner

Tischler-Schreiner-Handwerkskunst

Die Holzbearbeitung gehört zu den ältesten Handwerkstätigkeiten, auch wenn sich die Tischlerei/ Schreinerei als Berufsbild erst vor einigen Jahrhunderten herausgebildet hat. Als natürlicher Werkstoff wurde Holz schon vor Jahrtausenden zur Fertigung von Alltagsgegenständen und Gütern aller Art genutzt und hat bis heute nichts von seiner Beliebtheit eingebüßt. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, kann auf verschiedenste Weise verarbeitet werden, lässt sich zur ökologischen Wärmedämmung einsetzen und erweist sich bei angemessener Pflege als überaus langlebig und robust. Außerdem bringen Produkte aus diesem Naturstoff Behaglichkeit in jedes Heim, unterstützen die Regulierung des Raumklimas und schaffen so eine wohnliche Atmosphäre. Diese und andere erstaunliche Eigenschaften gilt es, im Tischler- beziehungsweise Schreinerhandwerk zu ergründen, zu verstehen und zu einem sinnvollen Nutzen umzusetzen.

Das Berufsbild: Was Tischler und Schreiner mit ihrer Arbeit leisten

Die Arbeit mit dem Werkstoff Holz ist das vorrangigste Merkmal des Tischler- beziehungsweise Schreiner-Berufes. Doch was sich so kurz zusammenfassen lässt, ist in der handwerklichen Realität von einer ungeheuren Vielfalt an Aufgaben und Tätigkeitsfeldern geprägt. Obwohl der Möbelbau wahrscheinlich jener Leistungsbereich ist, der am häufigsten mit diesem Handwerk assoziiert wird, bildet er nur einen kleinen Teil des gesamten Spektrums der Tischler und Schreiner. So können sich die Betriebe neben der Möbeltischlerei auch auf die Bautischlerei oder den Innenausbau spezialisieren. Zu den vielen Aufgabenfeldern gehören beispielsweise der Bau von Treppen, Wand- und Deckenverkleidungen, das Verlegen von Parkett- und Laminatfußböden, der Trockenbau, Furnierarbeiten, die Einrichtung von Weinkellern, die Fertigung und der Einbau von Holz-Türen und Fenstern, die Errichtung von Zäunen sowie die Konstruktion von Gartenlauben, Carports, Vordächern und anderen Hausanbauten. Auch ganze Büro- oder Praxiseinrichtungen sowie den Ladenbau zählen zum Leistungsangebot dieses Handwerks.

Neben der Be- und Verarbeitung von Rohholz übernehmen Tischler und Schreiner zudem die Restauration von Möbeln, Türen oder Fenstern, auch nach Denkmalschutzrichtlinien. So gehört ganz allgemein die Wartung und Pflege von Holzgütern zum Berufsbild. Darunter fällt beispielsweise auch die fachkundige Oberflächenveredelung, die den organischen Werkstoff langfristig schützen und erhalten soll. Gerade diese Aufgaben verlangen nach Fingerspitzengefühl, Erfahrung und einem sehr guten Verständnis für den Werkstoff und seine Eigenschaften. Hier kann der gelernte Handwerker sein ganzes Können ausspielen. In manch anderen Bereichen dagegen werden Tischler und Schreiner zunehmend von Maschinen ersetzt. Doch verdrängen kann der industrielle Fortschritt das Handwerk nicht.

Der Tischler- / Schreiner-Beruf im industriellen Zeitalter

Ohne Zweifel hat der Beginn der industriellen Revolution den beruflichen Alltag der Tischler und Schreiner nachhaltig verändert. Besonders in der Fertigung von Massivholzmöbeln wurde die Handarbeit zunehmend durch die maschinelle Produktion ersetzt. Zudem wurden in den Zünften organisierten Tischlereien und Schreinereien mancherorts durch die Konkurrenz neuer Betriebe bedroht, denen es nach Einführung der Gewerbefreiheit im frühen 19. Jahrhundert möglich war, dem Handwerk auch ohne erbrachten Nachweis einer fachlichen Qualifikation nachzugehen. Doch die traditionellen Betriebe konnten sich weiterhin behaupten, wenn sie sich den Markt auch mit Industrie und Konkurrenzunternehmen teilen mussten. Lediglich die Zeit der Zünfte und Gilden ging im späten 19. Jahrhundert zu Ende; andere Handwerksorganisationen traten an ihre Stelle.

Tischlerei-Schreinerei

Traditionelle Werkzeuge und moderne Technik

Handwerkskunst in der Moderne

Natürlich gingen auch Tischler und Schreiner mit der Zeit: Sie nutzen zunehmend moderne Arbeitsweisen und Gerätschaften; sie übergaben Teilschritte der Holzbearbeitung an moderne Sägeanlagen und andere Maschinen; und sie erstellen heute ihre Bauzeichnungen am Computer statt ausschließlich am Reißbrett. Als Pendant zu den Tischlern und Schreinern entwickelte sich der Beruf der Holzmechaniker, die vorwiegend in der industriellen Produktion tätig sind. Doch das Handwerk bleibt aller Widrigkeiten zum Trotz bis heute bestehen: Insbesondere im hochwertigen Segment der individuellen Holzmöbel wie beispielsweise Holzbetten gehört der Markt noch immer den Tischlern und Schreinern. Einzelstücke und Maßanfertigungen ganz nach Ihren Wünschen kommen nicht aus der industriellen Massenproduktion, sondern werden mit Sorgfalt, Leidenschaft und der Liebe zum Detail von Meisterhand geschaffen. Auch der Einbau der Möbel, Treppen, Fenster und Türen, die Verarbeitung von Laminat oder Parkett, die Aufbereitung und Pflege von Parkett, der Innenausbau als Ganzes sowie die fachgerechte Restaurierung und Pflege von Holzgütern bleiben größtenteils den Tischlern und Schreinern vorbehalten. Denn in diesen Bereichen können selbst modernste Technologien die Fingerfertigkeit und Genauigkeit von Handwerkern nicht ersetzen.

Der Weg zum Handwerksmeister: Die Ausbildung zum Tischler / Schreiner

Um diese Fähigkeiten zu erlangen, zu verfeinern und das notwendige Fachwissen zum Umgang mit Holz zu erlernen, durchlaufen Anwärter des Handwerks eine dreijährige Ausbildung. Im theoretischen Part werden notwendige Kenntnisse zu den unterschiedlichen Holzarten und ihren Eigenschaften, zu Techniken der Oberflächenbehandlung und Restaurierung sowie zum Erstellen und Befolgen von handwerklichen Zeichnungen vermittelt. Im praktischen Teil lernen die Auszubildenden, mit traditionellen und modernen Gerätschaften umzugehen, Holz zu bearbeiten und den Werkstoff zu Handwerkserzeugnissen verschiedenster Art zu verarbeiten. Haben die Nachwuchstischler und -schreiner die Lehrzeit erfolgreich abgeschlossen und schließlich genügend Berufserfahrung in der Praxis gesammelt, können sie sich durch Fort- und Weiterbildungen auf bestimmte Berufszweige spezialisieren oder die Meisterprüfung ablegen. Damit sind die Tischler und Schreiner berechtigt, ihren eigenen Betrieb zu gründen und Lehrlinge auszubilden, damit die Handwerkskunst an nachfolgende Generationen weitergegeben und für die Zukunft erhalten werden kann.

Tischler und Schreiner in Ihrer Region finden

Wussten Sie schon: Auf diesem Fachportal können Sie kostenlos Tischler und Schreiner aus Ihrer Region kontaktieren! Holen Sie noch heute unverbindliche Angebote von Fachbetrieben in Ihrer Nähe ein!

Sind Sie Tischler oder Schreiner? Nutzen Sie dieses Fachportal für einen professionellen Internetauftritt Ihres Betriebes! Informieren Sie sich über unser Angebot und präsentieren Sie Ihre Tischlerei oder Schreinerei potentiellen Kunden!

Themen

Neueste Premium-Mitglieder

Themen

Neueste Premium-Mitglieder